Immobilienpreise 2016 steigen weiter

Immobilienpreise 2016 steigen weiter

Die LBS erwartet bis Jahresende einen weiteren Preisanstieg bei Wohnimmobilien zwischen drei und vier Prozent. Das ist das Ergebnis der aktuellen Frühjahrsumfrage der Landesbausparkassen (LBS). In rund 925 Städten wurden im Rahmen der Studie die Immobilienpreise in mittleren bis guten Lagen untersucht. Besonders auffallend sind die preislichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Regionen. Immobilien in München sind laut Bericht rund 10 Mal so teuer wie beispielsweise in einzelnen ostdeutschen Mittelstädten.

Nachfrage auf dem Neubau- und Bestandsmarkt hoch

Gleichzeitig wurde die aktuelle Angebots- und Nachfragesituation auf dem Immobilienmarkt erfasst. Das Interesse an Wohneigentum ist weiterhin hoch. Gründe hierfür sehen Experten sowohl in den günstigen Finanzierungsbedingungen als auch im steigenden Bedarf an Wohnraum. Auch die gute Einkommens- und Beschäftigungsentwicklung trägt zur anhaltenden Nachfrage bei.

Den gesamten Marktbericht können Sie unter diesem Link kostenfrei bestellen.

Quelle: Pressemeldung der Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen vom 14.06.2016