Baupreisindex erstmals seit 2002

Baupreisindex erstmals seit 2002

Sehr geehrte Kunden,

(Baupreisindex erstmals seit 2002) nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im November 2020 um 0,1 % gegenüber November 2019 gesunken. Grund dafür ist vor allem die seit Juli 2020 geltende Senkung der Mehrwertsteuersätze. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, gab es einen Rückgang der Baupreise gegenüber dem Vorjahr zuletzt im Februar 2002. Im August 2020, dem zuletzt erhobenen Monat, hatten die Baupreise im Jahresvergleich stagniert. Im Vergleich zum August 2020 stiegen die Baupreise im November 2020 um 0,4 %.

Baupreisindex erstmals seit 2002


Entwicklung des Baupreisindex für Wohngebäude in Deutschland (Basis 2015=100)

Die wichtigsten Baupreisindizes im Überblick:
•    Wohngebäude (Basisjahr 2015) => 115,6%
•    Instandhaltung von Wohngebäuden (Basisjahr 2015) => 116,2%
•    Bürogebäude (Basisjahr 2015) => 116,0%
•    Gewerbliche Betriebsgebäude (Basisjahr 2015) => 116,0%
•    Straßenbau (Basisjahr 2015) => 117,4%


Unser Service für Sie – Indizes zum Basisjahr 2000 = 100 und 2010=100

Neben einer Zeitreihe und den amtlichen Indizes stellen wir Ihnen auf unserer Webseite exklusiv die Indizes zum Basisjahr 2000=100 und 2010=100 zur Verfügung. Diese werden durch Umbasierung von uns berechnet. »

Termin-Vereinbarung:

Baupreisindex erstmals seit 2002 gesunken
Baupreisindex erstmals seit 2002

Sehr geehrte Kunden,

(Baupreisindex erstmals seit 2002) nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im November 2020 um 0,1 % gegenüber November 2019 gesunken. Grund dafür ist vor allem die seit Juli 2020 geltende Senkung der Mehrwertsteuersätze. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, gab es einen Rückgang der Baupreise gegenüber dem Vorjahr zuletzt im Februar 2002. Im August 2020, dem zuletzt erhobenen Monat, hatten die Baupreise im Jahresvergleich stagniert. Im Vergleich zum August 2020 stiegen die Baupreise im November 2020 um 0,4 %.


Entwicklung des Baupreisindex für Wohngebäude in Deutschland (Basis 2015=100)

Die wichtigsten Baupreisindizes im Überblick:
•    Wohngebäude (Basisjahr 2015) => 115,6%
•    Instandhaltung von Wohngebäuden (Basisjahr 2015) => 116,2%
•    Bürogebäude (Basisjahr 2015) => 116,0%
•    Gewerbliche Betriebsgebäude (Basisjahr 2015) => 116,0%
•    Straßenbau (Basisjahr 2015) => 117,4%


Unser Service für Sie – Indizes zum Basisjahr 2000 = 100 und 2010=100

Neben einer Zeitreihe und den amtlichen Indizes stellen wir Ihnen auf unserer Webseite exklusiv die Indizes zum Basisjahr 2000=100 und 2010=100 zur Verfügung. Diese werden durch Umbasierung von uns berechnet. »

Termin-Vereinbarung: